Travel Diary: Prag

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Lifestyle, Travel

Hallo Ihr Lieben, ich hoffe ihr hattet ein schönes langes Osterwochenende. Wir haben uns schon vor einer Weile überlegt über Ostern einen kleinen Städtetrip zu machen und da es von uns aus nur etwas über zwei Stunden Fahrtzeit nach Prag ist, haben wir uns schnell dafür entschieden.

Am Freitagmittag haben wir uns also bei blauen Himmel und Sonnenschein auf den Weg gemacht und sind bei ebenso schönem Wetter in Prag angekommen. Generell hatten wir wirklich Glück, da der Wetterbericht nichts Gutes zu melden hatte. Übernachtet haben wir im Wellness Hotel Step, im wohl kleinsten Doppelzimmer was ich je gesehen habe. Da wir aber nicht vor hatten viel Zeit im Hotelzimmer zu verbringen, war das schon ok. Den Freitagabend haben wir mit einem Cocktail für mich und ein großes Bier für meinen Freund, am Ufer der Moldau ausklingen lassen.Am Samstag haben wir es uns dann nicht nehmen lassen eine typische Touri-Busrundfahrt zu machen. Diese endete auf der Prager Burg, von der aus wir dann hinunter zur Karlsbrücke liefen. Auf dem Weg dahin kamen wir am Beer House vorbei in dem wir Knödel und Gulasch zum Mittag hatten. Also ich muss schon sagen, die Tschechen können kochen! Wieder in der Innenstadt angekommen, waren wir noch etwas shoppen, meine Ausbeute seht ihr dann demnächst hier auf dem Blog. Am Abend haben wir ganz entspannt in der Sauna verbracht. Es ist unglaublich, wie müde man von ein bisschen Sightseeing sein kann. Naja so als Büromensch ist man eben nix mehr gewöhnt. 🙂

kurvig-schoen-plus-size-fashion-blog-modeblog-travel-diary-prag-prague-praha-beer-house

Am Sonntag haben wir uns vorgenommen in den Zoo zu gehen und da das Wetter immer noch ziemlich gut mitspielte, taten wir das auch. Ich war wirklich begeistert von den großen Freigehegen der Tiere und der Gesamtgröße des Zoos. Und das für schlappe 8,- € Eintritt. Eigentlich waren wir auch nach diesem Tag ziemlich kaputt, aber da ich noch nie im TGI Fridays war und mein Freund immer so davon schwärmte, mussten wir da unbedingt noch hin. Nach dem super leckeren Essen sind wir dann noch eine Runde an der Moldau entlanggegangen. Die Burg und die Karlsbrücke bei Nacht sind wirklich ein toller Anblick. Im Anschluss waren wir noch im Hard Rock Cafe und ich war wirklich schockiert, wie teuer es da ist. Im Urlaub schaue ich wirklich nur ungern aufs Geld aber 15,-€ pro Cocktail war mir dann doch zu viel und ich entschied mich für ein kleines Glas Wein.

kurvig-schoen-plus-size-fashion-blog-modeblog-travel-diary-prag-prague-praha7

kurvig-schoen-plus-size-fashion-blog-modeblog-travel-diary-prag-prague-praha-baumstriezel-trdlnik

kurvig-schoen-plus-size-fashion-blog-modeblog-travel-diary-prag-prague-praha5

 

Alles in allem war es eine tolle Zeit, ie wie die meisten Urlaube viel zu schnell vorbei war. Ich hoffe euch gefällt mein kleiner Reisebericht. Im Juni geht’s für uns nach Ägypten und ich freue mich euch auch davon zu berichten. Bis bald!

2 Gedanken zu „Travel Diary: Prag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.